Element 118 (Ununoctium)

radioaktiv
Abb. 1: Ununoctium (symbolische Darstellung)
Schmelz- und Siedepunkt: ?
Entdeckung: 2006 in Dubna
Stabile Isotope: -
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): -
Weltjahresproduktion: maximal einige Atome zu Forschungszwecken
Weltmarktpreis: -
Zu beachten: radioaktiv
Das noch namenlose Element 118 ist das bislang schwerste künstlich erzeugte Element (Stand Februar 2012). Wie bei den superschweren Elementen üblich, wurden nur einige Atome erzeugt, die nach wenigen Millisekunden wieder zerfielen, sodaß es von diesem Stoff keine Bilder gibt und auch nie geben wird, ebensowenig wie irgendwelche technischen Anwendungen.


Erstellt am 29.2.2012. Letzte Änderung: 5.7.2013