101 - Mendelevium

radioaktiv
Abb. 1: Mendelevium (symbolische Darstellung)
Schmelz- und Siedepunkt:
Entdeckung: 1955 von Stanley G. Thompson, Albert Ghiorso, Bernard G. Harvey, Gregory Choppin und Glenn T. Seaborg
Stabile Isotope: -
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): -
Weltjahresproduktion:
Weltmarktpreis:
Zu beachten: radioaktiv
Verwendet wird Mendelevium, wenn überhaupt, dann nur für Forschungszwecke


Erstellt am 29.2.2012. Letzte Änderung: 8.7.2013