92 - Uran

radioaktiv
Abb. 1: Uran (symbolische Darstellung)
Schmelz- und Siedepunkt: 1133 °C / 3930 °C
Entdeckung: 1789 von Martin Heinrich Klaproth, benannt nach dem Planeten Uranus, der 8 Jahre zuvor entdeckt worden war
Stabile Isotope: - (langlebigstes: 238U mit 4,468 * 109 Jahren)
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): 2,7 ppm
Weltjahresproduktion: 39.603 t bei einem Verbrauch von 66.500 t (2006)
Weltmarktpreis: 50 $ je lb U3O8 (2012), siehe auch http://www.mineralprices.com/
Zu beachten: radioaktiv, giftig
Uran bzw. das Uran-Isotop 235U ist mehr oder weniger das einzige natürlich vorkommende Element, das zu einer Kernspaltungs-Kettenreaktion fähig ist. Daher kommt seine große technische, wirtschaftliche und strategische Bedeutung. Außerdem wurde es für die Herstellung von Uranglas und -keramik benutzt. Abgereichertes Uran wird wegen seiner hohen Dichte und Durchschlagskraft auch als Munition verwendet.


Erstellt am 29.2.2012. Letzte Änderung: 8.7.2013