86 - Radon

radioaktiv
Abb. 1: Radon (symbolische Darstellung)
Schmelz- und Siedepunkt: -71 °C / -61,8 °C
Entdeckung: 1900 durch Friedrich Ernst Dorn
Stabile Isotope: -
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): im Mittel etwa ein Radonatom auf 1021 Moleküle in der Luft
Weltjahresproduktion:
Weltmarktpreis:
Zu beachten: radioaktiv
Radon entsteht aus Radium und ist deshalb stets vorhanden, wenn auch in sehr geringen Mengen, die allerdings von Ort zu Ort sehr stark schwanken können.


Erstellt am 29.2.2012. Letzte Änderung: 5.7.2013