76 - Osmium

76 - Osmium
Abb. 1: Osmium in Ampulle unter Argon
Schmelz- und Siedepunkt: ca. 3130 °C / ca. 5000 °C
Entdeckung: 1804 von Smithson Tennant
Stabile Isotope: 6
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): 0,0015 ppm
Weltjahresproduktion: ca. 100 kg pro Jahr
Weltmarktpreis: $350 pro Feinunze (2007)
Zu beachten: kann hochgiftiges Osmiumtetroxyd bilden, als Pulver leicht entzündlich
Osmium kommt auf der Erde sehr selten vor und ist dann auch noch sehr schwer zu gewinnen. Außerdem bildet es das hochgiftige Osmiumtetroxyd. Deshalb hat es nur wenige technische Anwendungen, z.B. in abriebfesten Legierungen. Es hat die höchste Dichte aller bekannten Stoffe.


Erstellt am 1.5.2013. Letzte Änderung: 12.6.2012