73 - Tantal

73 - Tantal
Abb. 1: Tantal-Probe in Ampulle unter Argon
Schmelz- und Siedepunkt: 3017 °C / 5458 °C
Entdeckung: 1802 von Anders Gustav Ekeberg
Stabile Isotope: 1 181Ta (sowie 180Ta mit Halbwertszeit über 1015 Jahren)
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): 2 ppm
Weltjahresproduktion: 1270 t (2004)
Weltmarktpreis: siehe http://www.mineralprices.com/
Zu beachten: als Pulver leicht entzündlich
Tantal hat eine große Bedeutung bei der Herstellung hochkapazitiver Kondensatoren. Außerdem findet es wegen seiner Ungiftigkeit und hohen chemischen Beständigkeit Verwendung in der Medizintechnik und der chemischen Industrie. Außerdem kann es als Vakuum-Getter und für Turbinen-Superlegierungen benutzt werden.


Erstellt am 29.2.2012. Letzte Änderung: 31.5.2012