39 - Yttrium

39 - Yttrium
Abb. 1: Yttrium-Probe unter Argon
Schmelz- und Siedepunkt: 1526 °C / 2930 °C
Entdeckung:1794 Johan Gadolin, 1824 Friedrich Wöhler, 1842 Carl Gustav Mosander
Stabile Isotope: 1 (89Y)
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): 33 ppm
Weltjahresproduktion:
Weltmarktpreis: siehe http://www.mineralprices.com/
Zu beachten: als Pulver leicht entzündlich
Yttrium gehört zu den Seltenen Erden und hat eine Reihe von Nischenanwendungen, z.B. als Laserkristall (YAG), in der Reaktortechnik, als Bestandteil von Magenten und Supraleitern, als Leuchtstoff etc.


Erstellt am 29.2.2012. Letzte Änderung: 2.7.2013