34 - Selen

34 - Selen
Abb. 1: Selen-Probe in Ampulle unter Argon
34 - Selen rot
Abb. 2: rotes Selen (0,2 g). Schwer zu bekommen und sehr teuer
Paranüsse
Abb. 3: Paranüsse sind das selenhaltigste Nahrungsmittel
Schmelz- und Siedepunkt: 221 °C / 685 °C
Entdeckung: 1817 von Jöns Jakob Berzelius
Stabile Isotope: 5 und ein sehr langlebiges
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): 0,05 ppm
Weltjahresproduktion:
Weltmarktpreis: siehe http://www.mineralprices.com/
Zu beachten: giftig
Selen kommt in geringen Mengen gediegen vor. Es ist für die meisten Lebewesen essentiell, allerdings liegen die Grenzen für lebenswichtig und giftig enger zusammen als bei jedem anderen Element.
Selen hat mehrere allotrope Modifikationen: schwarz, rot und grau. Die stabilste und häufigste davon ist das graue Selen, das ein Halbleiter ist. Es hat eine Reihe von Anwendungen: als Belichtungstrommel für Kopierer und Laserdrucker, als Legierungszusatz in der Metallurgie, gelegentlich noch für Gleichrichter, für Solarzellen, in der Medizin etc.


Erstellt am 29.2.2012. Letzte Änderung: 2.4.2017