29 - Kupfer

29 - Kupfer
Abb. 1: gediegenes Kupfer mit leichter Oxydierung
29 - Kupfer
Abb. 2: 250g Kupferbarren, 99,9%
29 - Kupfer
Abb. 3: Kupfer-Probe in Ampulle unter Argon
Schmelz- und Siedepunkt: 1084 °C / 2927 °C
Entdeckung: seit der Antike bekannt
Stabile Isotope: 2 (63Cu und 65Cu)
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): 60 ppm
Weltjahresproduktion:
Weltmarktpreis: 6 Euro/kg (März 2012), siehe http://www.mineralprices.com/
Zu beachten: - (im wesentlichen ungefährlich)

Kupfer ist nach Silber der zweitbeste Stromleiter (in Bezug auf den Leiterquerschnitt. In Bezug auf das Gewicht ist es Aluminium). Da es gediegen vorkommt, ist es schon seit der Antike bekannt. Es ist eins der ganz wenigen Metalle, die nicht silbrig-grau sind, sondern eine Farbe haben. (Die beiden anderen sind Gold und Caesium).

Kupfer ist für die Menschheit schon seit Jahrtausenden wichtig, früher als Legierung (Bronze, Messing) u.a. für Waffen, heute beispielsweise für Münzen und als Stromleiter. Es ist benannt nach der Insel Zypern, auf der es im Altertum gewonnen wurde. Mit einer Dichte von 8,92 g/cm3 zählt es bereits zu den Schwermetallen.



Erstellt am 26.2.2012. Letzte Änderung: 2.7.2013