19 - Kalium

19 - Kalium
Abb. 1: Ampulle mit Kalium
Schmelz- und Siedepunkt: 63,38 °C / 759 °C
Entdeckung:
Stabile Isotope: 2 (39K und 41K)
Vorkommen auf der Erde (Erdkruste): 2,09%
Weltjahresproduktion:
Weltmarktpreis:
Zu beachten: ätzend

Kalium ist ein sehr reaktionsfreudiges Alkalimetall, das sofort mit Luft und Wasser reagiert und deshalb nur unter Schutzgas, Vakuum oder Öl aufbewahrt werden kann.

Wie fast alle Metalle hat es ein silbrig-glänzendes Aussehen. In Form diverser Salze und Verbindungen ist Kalium für alle Lebewesen essentiell.

Kalium hat zwei stabile Isotope, nämlich 39-K und 41-K. Bemerkenswert ist das 40-K, das eine Halbwertszeit von 1,28 Milliarden Jahren hat und die Hauptquelle des in der Erdatmosphäre vorkommenden Argons ist, in das es zerfällt. 40-K kommt im natürlichen Kalium zu 0,012% vor und stellt eine der größten Quellen natürlicher Radioaktivität dar. Und da Kalium auch im menschlichen Körper allgegenwärtig ist, läßt sich diese Bestrahlung von innen auch nicht abwenden.



Erstellt am 27.2.2012. Letzte Änderung: 13.6.2013